CDU Kreisparteitag 2020

Am Samstag, den 10. Oktober, hat die CDU Reichelsheim mit sechs Delegierten am Kreisparteitag der CDU Odenwald in Höchst teilgenommen. Dort hat die CDU Odenwald ihre Kandidaten für die im März 2021 anstehende Wahl zum Odenwälder Kreistag bestimmt.

Zum Spitzenkandidaten für die Kreistagswahl wurde der 28-jährige Diplom-Juristen und Kreisvorsitzende der Union, Kevin Schmauß, gewählt. Gefolgt wird er von der Michelstädter Landtagsabgeordneten Sandra Funken, dem Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Harald Buschmann und dem Fränkisch-Crumbacher Bürgermeister Eric Engels.

In seiner Rede zur Einbringung des Wahlprogramms stellte Schmauß klar, dass man trotz einiger Erfolge in der derzeitigen Koalition mit den Sozialdemokraten nicht zufrieden sein kann: „Wir wollen mehr Aufbruch für unseren Odenwald und wir werden uns mit einer Rolle als ewiger Zweiter nicht zufrieden geben. Wir wollen diesen Kreis politisch führen und ihn gemeinsam mit den Menschen gestalten.“

Als leuchtende Beispiele für den Mut und die Willenskraft, die es für echte Veränderung durch neue Ansätze in der Politik braucht, nannte Schmauß die Michelstädter Bürgermeisterkandidatin Sandra Allmann und Andreas Rotzinger, die für die Union Gesicht zeigen und für die Menschen etwas bewegen wollen.

Kernthemen der Christdemokraten werden dabei eine Professionalisierung des Tourismus-Marketings, mehr Augenmerk auf die hiesige Wirtschaft und regionale Produkte, eine Aufforstung des Odenwaldes mit rund 100.000 Bäumen statt Kahlschlag für die Windkraft und eine moderne und digitale Infrastruktur und Verwaltung sein.

In einem weiteren Votum, wurde außerdem der 62-jährige ehemalige Bürgermeister Andreas Rotzinger, der von Beruf Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker ist, einstimmig zu unserem Landratskandidaten gewählt. CDU Kreisvorsitzender Kevin Schmauß begründete die Wahl mit Rotzingers kommunalpolitischen Erfahrung und beruflichen Kompetenz: „Wir wollen den Odenwäldern einen ehrlichen Treuhänder anbieten, dem sie die Zukunft unseres Odenwaldes unbesorgt anvertrauen können. So einer ist Andreas Rotzinger für uns.“

Rotzinger selbst berichtete in seiner Vorstellungsrede von seiner Heimat im Südschwarzwald und seiner daher rührenden Verbindung zum ländlichen Raum: „Ich kenne Ihre Probleme hier sehr gut und freue mich darauf, hier mit meiner Frau eine neue Heimat zu finden.“ Oberste Priorität des CDU-Kandidaten in den nächsten Monaten werde sein, dass er den Menschen im Odenwald zeigen wolle, dass er sie erfolgreich durch die schwierige Krisenzeit führen kann: „Wir müssen den Menschen wirtschaftliche und soziale Sicherheit geben in den kommenden Monaten. Das ist unser Auftrag als CDU“, so Rotzinger.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING