CDU Reichelsheim wählt Vorstand

Die Reichelsheimer Christdemokraten haben  im Rahmen ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende bleibt die Beerfurtherin Sybille Hanke. Ihr zur Seite stehen als stellvertretende Verbandsvorsitzenden Klara Dentler, als Schatzmeister Gerd Mügge, als Schriftführerin Sabine Adelberger und als Mitgliederbeauftragter Ulrich Sauer. Als Beisitzer werden dem Gremium in den kommenden zwei Jahren Johannes Delp, Ralf Dingeldey, Roger Flath, Johanna Schmidt, Georg Schnellbächer und Friedrich Weidmann angehören. Als Gast begrüßten wir Oliver von Falkenburg in Vertretung für unserem Kreisvorsitzenden Kevin Schmauß.

Die frisch im Amt bestätigte Vorsitzende Sybille Hanke, dankte Willi Delp und Jürgen Göttmann für deren jahreslanges politisches Engagement und ihre Arbeit als gewählte Vorstandsmitglieder. Göttmann wird als Vorsitzender der Reichelsheimer Gemeindevertretung im Vorstand mitwirken.

Trotz Corona zog Hanke eine positive Bilanz für das kommunalpolitische Jahr 2021: „Gegen alte und neue Konkurrenz durch die FDP ist es uns gemeinsam mit der RWG gelungen nach der Wiederwahl von Stefan Lopinsky im vergangenen November im März auch die absolute Mehrheit in der Gemeindevertretung zu verteidigen. Das war ein großartiger Erfolg und eine Bestätigung unserer Arbeit für Reichelsheim. Wir werden alles tun, um das Vertrauen der Bürger nicht zu enttäuschen.“

Mit Blick auf die neue Zusammensetzung des Vorstands freute sich Hanke, dass sowohl bewährte Kräfte als auch frisches Blut vertreten sind: „Es gelingt uns vor Ort immer wieder auch junge Menschen anzusprechen und in wichtigen Positionen einzubinden. Das freut mich als Vorsitzende ganz besonders.“

Dank und Anerkennung zollte Hanke den drei verdienten Mitstreitern Uwe Dörr, Manfred Marquardt und Georg Schnellbächer, die in diesem Jahr für ihr soziales und politisches Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden waren. „Wir schätzen uns alle sehr glücklich, die drei Herren in unserer Partei und unserem Verband zu wissen. Sie waren über Jahre hinweg tragende Säulen unserer politischen Arbeit und des ehrenamtlichen Engagements in unserer Gemeinde“, erklärte die Verbandsvorsitzende.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on xing
XING